Entwicklungspsychologie

Die Entwicklungspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie, der sich mit den Entwicklungsaufgaben und zeitlich überdauernden Veränderungen des Erlebens und Verhaltens der gesamten Lebensspanne beschäftigt.
Entwicklung ist ein lebenslanger Prozess. Deswegen beschäftigt sich die Enwticklungspsychologie nicht nur mit den Entwicklungen eines Kindes, sondern mit der Entwicklung vom Baby bis zum Greis. Besonders in unserer alternden Gesellschaft spielen Fragen des Alters, wie z.B. Zufriedenheit im Alter, eine wichtige Rolle.

Die Entwicklung eines Menschen vollzieht sich in unterschiedlichen Bereichen wie z.B.

  • Motorik
  • Kognition
  • soziale Fähigkeiten
  • Motivation
  • Emotion
  • Sprache
  • Moral
  • Persönlichkeit

Im Erwachsenenleben begegnen den Menschen andere Entwicklungsaufgaben, die sich im beruflichen und privaten Erfolg manifestieren. Hierbei geht es vor allem um die Erfüllung von gesellschaftlichen Normen.

 

Überblick

Die Sendung „Faszination Psychologie: Erleben, Verhalten, Bewusstsein“ vom Bayerischen Rundfunk beschäftigt sich in Folge 9 mit der Entwicklungspsychologie und bietet einen groben Überblick über die Inhalte der Forschung. Das Video ist für jene zu empfehlen, für die das Gebiet der Entwicklungspsychologie Neuland darstellt.

Babys

Baby mit Teddy

Babys ohne Empathie

Empathie ist das Vermögen eines Lebewesens, sich in die Gefühlswelt eines anderen Lebewesens hineinzuversetzen, d.h. die Gefühle eines anderen zu verstehen. Empathische Reaktionen sind z.B. Mitleid oder der Impuls zu ...